Home - Allgemein - Viscom 2017: POS und Co. “What’s next?”
Viscom1_620x330

Viscom 2017: POS und Co. “What’s next?”

Vom 18.-20. Oktober 2017 drehte sich auf der Fachmesse Viscom in Düsseldorf alles um die Trends bei visueller Kommunikation, Markeninszenierungen am POS und Digitalisierung. Auch die „Trend-Scouts“ von Wegner & Partner waren live vor Ort. 

Frische Inspirationen rund um POS-Präsentation, Displays und mehr

Die seit über 30 Jahren stattfindende Fachmesse verknüpft Technik-Neuheiten und Materialien mit konkreten Anwendungen und Lösungen. Beantwortet werden dabei zum Beispiel Fragen wie: Wie werden Marken heute am POS erlebbar? Wie lassen sich „Point of Experience“ und „Customer Journey“ spannend gestalten? Auch über die neuesten Technologietrends für Marken, Handel und Industrie konnte sich das Bochumer Agenturteam in Düsseldorf informieren – von Digital Branding und Digital Signage bis zum effizienten Customer Tracking. Im Bereich Displays und Packaging präsentierten die Aussteller neue Ideen zum Verpackungsdesign, zur Steigerung der Performance am Verkaufsregal und zu erfolgreichen Zweitplatzierungen.

Tefal Shop-in-Shop-Modul gehört zu den herausragenden Displays

Nicht zuletzt wurde auf einer Sonderfläche die Shortlist zum diesjährigen „Display Superstar“ Wettbewerb vorgestellt – hier werden die kreativsten Displays des Jahres ausgezeichnet. Mit dabei war auch das von Displaybauer Deinzer und Agenturkunde Groupe SEB entwickelte Shop-in-Shop-Modul für das aktuelle Tefal Grill-Sortiment. Wir haben hier www.blog.wegner-partner.de/schoene-neue-grillwelt auch bereits berichtet. Die verkaufsfördernde visuelle Gestaltung der modularen Präsentationsfläche stammt von Wegner & Partner (Mehr unter: www.display-superstar.de).

Nach einem umfassenden Messerundgang war man sich einig: Der Besuch hat sich gelohnt. Vanessa Baumann (Geschäftsleitung Bochum) erklärt: „Wir haben zahlreiche Anregungen und Impulse mitnehmen können. Unsere Kunden können sich auf viele kreative und außergewöhnliche Vermarktungs- und Verkaufsförderungsideen freuen.“

 

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.Notwendige Felder sind markiert. *

*